Was ist EdiCitNet? 

EdiCitNet – ein Projekt zum Mitmachen und Gestalten!!!

Das Netzwerk essbarer Städte (EdiCitNet) will Städte auf der ganzen Welt durch die Umsetzung von Maßnahmen der essbaren Stadt (ECS) lebenswerter für alle zu gestalten.

ECS sind alle Formen der städtischen Nahrungsmittelherstellung, -verteilung und -nutzung. Beispiele dafür sind Gemeinschafts- und Kleingärten, Imkereien, essbar begrünte Fassaden, Indoorfarmen, Gemeinschaftsküchen oder Restaurants, die urbane Lebensmittel anbieten.

Solche Aktivitäten steigern das soziale Wohlbefinden durch eine Verbesserung der Klimabedingungen und der Artenvielfalt und des sozialen Zusammenhalts in unseren Städten, durch die Unterstützung der lokalen Wirtschaft und die nachhaltige Erhaltung der lokalen Rohstoffkreisläufe. Ein Beitrag durch ECS in all diesen Aspekten wäre natürlich am besten.

Essen verbindet!

Das Netzwerk essbarer Städte (EdiCitNet) ist kein gewöhnliches Forschungsprojekt.  Es handelt sich um eine von der Europäischen Kommission (EASME) finanzierte Innovationsmaßnahme. Das heißt, wir testen unter realen Bedingungen innovative Maßnahmen für die essbare Stadt der Zukunft in enger Zusammenarbeit mit den Bürger*innen und unterstützen die Übertragung erfolgreicher Beispiele in weitere Städte.

Integrative ECS sorgen sowohl für lokales Wirtschaftswachstum als auch für sozialen Zusammenhalt. Die sozialen Beziehungen in Nachbarschaften werden durch gemeinsame Aktionen gestärkt und neue umweltfreundliche Unternehmen und Arbeitsplätze werden geschaffen. Diese systematische Nutzung urbaner Landschaften ist ein wichtiger Schritt zu nachhaltigen, lebenswerten und gesunden Städten. Viele verschiedene Maßnahmen auf der ganzen Welt, die zur Zeit noch fragmentiert sind, tragen zu einer globalen Bewegung essbarer Städte bei.

Share This
EdiCitNet